Projektübersicht

Umfängliche Restaurierung unserer historischen Vereinsfahne. Erhaltung und Übertragung vorhandener schützenswerter Stickereien auf einen neuen Fahnen-Grundstoff und Reparatur einzelner Schäden sind notwendig.

Kategorie: Kultur
Stichworte: Fahne, Schützen, Altschützengesellschaft Rohrdorf, Restaurierung, Fahnenrestaurierung
Finanzierungs­zeitraum: 19.10.2020 10:14 Uhr - 17.01.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 31.12.2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere historische Vereinsfahne ist mittlerweile mindestens 70 Jahre alt. Bei der Begutachtung wurden auch Teile der Fahne auf die 1920er oder 30er Jahre geschätzt. Die vielen Einsätze im Laufe der letzten Jahrzehnte sind nicht spurlos an ihr vorüber gegangen. Sie muss umfassend restauriert werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unsere Fahne hat Flecken, schützenswerte Stickereien sind angegriffen oder müssen gänzlich erneuert werden. Es ist notwendig die vorhandenen Stickereien (Bilder, Umrandungen, Schriften) vorsichtig zu entfernen, auf einen neuen Fahnen-Grundstoff aufzubringen und umfänglich zu reparieren oder zu erneuern.
Darüber hinaus werden kleinere neue Stickereien mit aufgebracht, um die aktuellen Sparten unseres Vereins für die Zukunft besser zu repräsentieren.
Aufgerufen sind alle Mitglieder unseres Vereins, sowie der befreundeten Vereine und Freunde des Schützenwesens uns zu unterstützen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Eine Fahne ist der ganze Stolz eines Schützenvereins sowie vieler anderer Vereine in Bayern. Sie repräsentiert den Verein und wird, bei kirchlichen wie weltlichen Anlässen, bei Festzügen dem Verein voran getragen. Sie hängt bei kirchlichen Festtagen in der Kirche, wird als "letzer Gruß" am Grab von verstorbenen Vereinskameraden gesenkt und umrahmt bei Feiern, wie z.B. Hochzeiten und Vereinsfesten im Altarraum, den Gottesdienst.
Unser Schützenverein hat keine Einnahmen aus Großveranstaltungen oder eigener Bewirtung. Sich ändernde gesetzliche Vorgaben, die Jugendarbeit und der technische Fortschritt belasten uns regelmäßig mit Ausgaben. Die jährlichen Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und "Startgebühren" bei Schießabenden decken in der Regel nur die anfallenden Kosten.
Da es sich nun nicht nur um eine (günstigere) Reparatur, sondern um eine umfängliche Restaurierung handelt, benötigen wir finanzielle Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Fahne wird bei einer auf Fahnen-Herstellung und -Restaurierung spezialisierten Firma in Niederbayern restauriert. Ziel ist es, soviel wie möglich der Fahne zu erhalten und vorhandene Stickereien auf einen neuen Fahnengrundstoff zu übertragen.
Einen Teil der Kosten trägt der Verein. Bei einer Überfinanzierung reduziert sich dieser Betrag und kann Projekten der Jugendarbeit oder dem Ausbau der Schießanlage zugute kommen. Durch Corona und den einhergehenden Einschränkungen werden sich die laufenden Einnahmen aus dem Schießbetrieb reduzieren. Dadurch stellt eine Überzahlung für den Verein eine große Entlastung dar.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Altschützengesellschaft Rohrdorf e.V. ist ein Luftgewehr-Schützenverein aus Rohrdorf im Kreis Rosenheim. Wir haben aktuell über 100 registrierte und ca. 40 - 50 aktive Mitglieder inkl. über 10 Jungschützen. Für uns ist neben dem Schießsport auch die Tradition und die Unterstützung sozialer Projekte sehr wichtig. So spenden wir regelmäßig Einnahmen aus öffentlichen Schießen an soziale Einrichtungen in der Gemeinde und der Region (dieses Jahr wegen Corona leider nicht möglich).